Gartenberatung

Formal oder wild romantisch, von wenigen Quadratmetern bis zu mehreren tausend, jeder Garten kann zu einem Naturgarten werden – auch Deiner!

Durch Flächenversiegelung, Zerschneidung von Biotopen und eine intensive Landwirtschaft finden Pflanzen, Tiere und Insekten immer weniger intakte Lebensräume – über ein Drittel aller heimischen Pflanzen- und Tierarten sind bereits durch menschliche Eingriffe bedroht oder bereits ausgestorben. Mit einem Naturgarten kannst Du einen wertvollen Lebensraum gestalten und deinen eigenen Beitrag zum Umwelt- und Artenschutz leisten!

Ein Naturgarten ist:

  • vielfältig, ökologisch, pflegeleicht
  • Zufluchtsort für bedrohte Arten
  • gelebter Klimaschutz
  • Lieferant für pestizidfreies Obst und Gemüse
  • Oase für Gesundheit & Wohlbefinden
  • Sinnes- und Erfahrungsraum für Kinder
  • individueller Ausdruck der Menschen, die ihn gestalten

Naturnah gärtnern heißt nicht, dem Wildwuchs freien Lauf lassen, sondern:

  • arbeiten nach dem Vorbild der Natur
  • Berücksichtigung natürlicher Kreisläufe
  • nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen
  • gärtnern mit viel Freude an der Natur

Jeder Garten kann ein Naturgarten sein:

  • Klein-, Haus- und Privatgarten
  • Grünflächen in Städten und Dörfern
  • Außenanlagen von
    • Kindertagesstätten, Schulen, Horte
    • Wohn- und Betreuungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderung
    • Senioreneinrichtungen
    • Krankenhäuser, Rehakliniken, Suchtkliniken
  • Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgärten

Wenn dein grüner Daumen schon juckt: ruf mich an oder schreib mir eine Mail!

„Die Hauptaufgabe eines Gartens ist es, seinem Besucher die schönste und höchste Art des irdischen Vergnügens zu bereiten.“Gertrude Jekyll (1843-1932), englische Gartengestalterin und -Autorin