Therapiegartenplanung – die Bestandsaufnahme!

Jeder Garten kann ein Therapiegarten werden!
Bei der Planung eines Therapiegartens kommt es weniger auf die Größe als auf die Gestaltung und die Ausstattung an. Die Gestaltung des Gartens sollte sich an den körperlichen, geistigen und/oder seelischen Ressourcen und Bedürfnissen der Zielgruppe orientieren. Soll der Garten durch mehrere Zielgruppen genutzt werden, orientiert sich die Gestaltung an der Zielgruppe, die die meisten Anforderungen an die Gestaltung hat. So ist gewährleistet, dass alle Zielgruppen den Garten nutzen können. Sollte ein Garten nicht umgestaltet werden können, bestimmt die vorhandene Gestaltung und Ausstattung die Zielgruppe, die in ihm aktiv werden kann.

Weiterlesen …Therapiegartenplanung – die Bestandsaufnahme!